Fakten
 ZurückUber_Alaska.html
 


Name: Alaska/Ak abgeleitet von dem Aleut Wort Alaxsxaq – „Land, wo das Meer anstrandet“
Synonyme: “The Last Frontier” “Land of the Midnight Sun”
Motto: North to the Future (Nordwärts in die Zukunft)
Symbole: Blume: Vergiss-Mein-nicht, Fisch: Königslachs, Mineral: Gold
Hauptstadt: Juneau; der Name geht auf Joseph Juneau zurück, der in der Gegend der heutigen Stadt Gold gefunden hat und damit die Entwicklung einer Siedlung begründete.
10 größte Städte:  Anchorage, 275,043; Fairbanks, 31,324; Juneau, 30,987; Sitka, 8,986; Wasilla, 8,471; Kenai, 7,464; Ketchikan, 7,410; Palmer, 6,920; Kodiak, 6,273; Bethel, 6,262; 
Fläche: 1,4 81,353 km², damit flächenmäßig der größte Bundesstatt der USA (etwa 20 % der Gesamtfläche)
Geographie: Alaska besteht aus drei Landschafts-Großräumen: der Gebirgskette entlang der gesamten südlichen Pazifikküste, dem Yukon-Becken und der Küstenebene am Nordpolarmeer
Höchster Berg: Mount McKinley 6.194 m
Längster Fluss: Yukon; 3.093 km, davon 2.240 km in Alaska 
Größte Seen: liamna, Becharof und Ugashik - alle liegen auf der Alaska-Halbinsel
Größter Gletscher: Malaspina im Südosten Alaskas mit 4 275 km²  der größte außerpolare Gebirgsgletscher der Welt, an der dicksten Stelle mehr als 600 m hohes Eis
Küste: am Pazifischen Ozean etwa 9000 km, am Nordpolarmeer rund 1700 km
Verwaltungseinheiten: 27 Boroughs und Census Areas
National- bzw. Stateparks: über 100 (ca.14.200 km²)
Gesamtbevölkerung: ca. 663,661 (davon ca. 52% männlich), die Native Population macht ca. 15% aus