Alaska 2003
 

Alaska 2003

 ZurückUnsere_Reisen.html
BilderBilder/Seiten/Alaska_2003.htmlshapeimage_5_link_0
Im Jahr 2003 kehren Christian und Christoph zurück nach Alaska. Diesmal wollen wir  die Bering See erreichen. Doch nicht auf dem Yukon River! Zu oft befahren und auf Dauer zu wenig abwechslungsreich erschien er uns auf der letzten Reise. Wir wollen etwas Neues, etwas Einzigartiges schaffen. Die Durchquerung Alaskas auf einer bisher unbekannten Strecke. Wir starten am Dalton Highway, weit nördlich des Polarkreises. Von hier aus wollen wir uns über 1000 Kilometer stromabwärts auf dem Koyukuk River bis nach Kaltag, ein kleines Indianerdorf durchkämpfen. Und hier soll das Abenteuer erst richtig beginnen!
Von Kaltag aus geht es mitten durchs Nirgendwo - stromaufwärts, dann durch Sümpfe, Moor und Gestrüpp nach Westen. Die Strapazen rauben uns den Verstand, der Hunger die Kraft. Wir haben unsere Ausdauer überschätzt, die Strecke unterschätzt. Es grenzt an ein Wunder, dass wir uns bis zum Unalakleet River durchkämpfen können und auf diesem stromabwärts schließlich die Bering See erreichen. Dieses Abenteuer verlangt uns alles ab und wir müssen nicht nur an unsere Grenzen gehen, sondern weit darüber hinaus. Mehrfach kentern wir im eiskalten Wasser, haben hautnahe Begegnungen mit riesigen Grizzlies und lernen die Wildnis von ihrer härtesten Seite kennen, denn Fehler werden hier nicht verziehen. 
Diese Erlebnisse haben wir in dem Buch Der versunkene Pfad niedergeschrieben.Buch_1.htmlshapeimage_6_link_0